• Stefan Otter

5. KCC Werteforum in Reith bei Kitzbühel „Werte & Chancen in der Zeitenwende.“

Prof. Dr. Thomas Vogler mit einem Rückblick, was sich in den letzten beiden Jahren fundamental geändert hat. Bei einer Zeitenwende kriegen nicht alle die Kurve. Das Ende einer Epoche oder Ära ist der Beginn einer neuen Zeit. Wird dieses auch durch Ereignisse begründet, die wir uns vorher nie vorstellen konnten wie den Brexit, Corona, Hochwasserkatastrophen oder der Ukraine Krieg? Die Welt ändert sich durch Globalisierung, demografischen Wandel und Umweltprobleme immer schneller. Wie gehen die Menschen damit um? Die Reaktion auf eine veränderte Umwelt verläuft nach wie vor bei den Menschen in fünf klassischen Phasen ab. Die Technologie passt sich diesen Veränderungen am schnellsten an, gefolgt von Menschen, Unternehmen und dann leider erst Politik und Recht. Plattformökonomie und Innovation als Ausweg? Die Verschiebung hin zu einer vollständig datengetriebenen Wirtschaft? Die vierte industrielle Revolution wird es uns zeigen. Prof. Dr. Franz Mathis von der Universität Innsbruck verknüpfte diese Thesen in seinem Folgevortrag mit dem Titel „Urbanisierung und Industrialisierung – eine Zeitenwende wie nie zuvor“ hinsichtlich Produktivität, Einkommen und Spezialisierung in den Städten, mit geschichtlich relevanten Daten. Mit dem Thema „Cancle Culture und politische Korrektheit: Wie bedroht ist die Meinungsfreiheit?“ führte Prof. Dr. Marie-Luisa Frick in den Nachmittag. Was sind die moralischen Grenzen des Sagbaren versus Meinungsfreiheit. Die weltweite Koryphäe. Dr. Hermann Hauser beendete den Tag mit dem Vortrag „Technologiesouveränität“. Wie setzt sich Europa in den vier Kerntechnologien AI, Quantum Computing, Synthetic Biology und Blockchain/Smart Contracts gegenüber China und USA durch. Der europäische Wertevorsprung generiert außereuropäische Partnerländer. Bei der technologischen Souveränität müssen grundsätzlich drei Fragen gestellt werden. Haben wir die Technologie selbst? Haben wir Zugang zu diesen Technologien von unabhängigen Ländern? Haben wir langfristigen Zugang (5+) zu diesen Technologien? Kann ein Land diese Fragen nur mit drei mal Nein beantworten, ist es technologisch abhängig.


#kcc#werte#werteundchancen#wandel#epoche#zeitenwende#institutmercator#Plattformökonomie#innovation#innsbruck#universitätinnsbruck#urbanisierung#industriealisierung#großstadt#cancleculture#politicalcorrectness#meinungsfreiheit#technologiesouveränität#blockchain#smartcontract#werte#eu#quantumcomputing#ai#ki#syntheticbiology









4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gründung

VertiFarm